top of page

Depression vs. Lebenskrise


fensterscheibe, sprung, angst, dunkel, carta, bruckmühl, praxis für psychotherapie nach dem heilpraktikergesetz, gefühle, lebenskrise

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem dunklen Raum und das einzige Licht kommt von einem schmalen Fenster. Plötzlich bricht das Glas, und Scherben bedecken den Boden. In diesem Moment fühlen Sie sich verwirrt, verletzt und überwältigt von den Trümmern um Sie herum. Das ist eine Lebenskrise. Es ist ein plötzlicher und herausfordernder Moment, der Ihre Stabilität erschüttert.


diagnose, depression, angst, dunkel, schwarz, sich einsam fühlen, carta, praxis, hilfe und begleitung, mariangela

Jetzt stellen Sie sich vor, dass Sie jeden Tag in diesem dunklen Raum sitzen, ohne Licht oder Hoffnung. Sie haben das Gefühl, dass selbst die einfachsten Aufgaben unüberwindbare Hürden sind. Der Raum wird von einer tiefen, erdrückenden Dunkelheit erfüllt, die Ihre Seele umschließt. Das ist eine Depression. Es ist eine langanhaltende und schwere Belastung, die jeden Aspekt Ihres Lebens beeinflusst.


lebenskrise, ocean, fluss, depression, carta, therapeutin, therapeut, heilpraktikerin

Während eine Lebenskrise wie das Zerbrechen des Fensters vorübergehend ist und mit der Zeit heilen kann, hält eine Depression an und erfordert oft professionelle Hilfe und Unterstützung, um den Weg aus der Dunkelheit zu finden. Es ist wichtig, die Unterschiede zu erkennen und angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um Unterstützung zu suchen, wenn es notwendig ist. Eine Lebenskrise und eine Depression sind zwei verschiedene Zustände und Erfahrungen, die sich in Bezug auf Ursachen, Symptome und Dauer unterscheiden. Hier sind einige grundlegende Unterschiede:

  1. Ursachen: Eine Lebenskrise kann durch belastende Lebensereignisse wie den Verlust eines geliebten Menschen, finanzielle Probleme, beruflichen Stress oder Beziehungskonflikte ausgelöst werden. Eine Depression hingegen wird oft als eine komplexe Störung betrachtet, die durch eine Kombination von genetischen, biologischen, psychologischen und Umweltfaktoren verursacht werden kann.

  2. Symptome: Während einer Lebenskrise können Gefühle von Angst, Trauer, Verwirrung oder Unsicherheit auftreten. Die betroffene Person kann vorübergehend niedergeschlagen oder gestresst sein, aber in der Regel sind die Symptome zeitlich begrenzt und in Relation zu den spezifischen belastenden Ereignissen. Bei einer Depression hingegen treten tiefe, anhaltende und deutlich beeinträchtigende Symptome auf, wie anhaltende Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Verlust des Interesses an Aktivitäten, Schlafstörungen, Appetitveränderungen, Energieverlust, Konzentrationsprobleme und möglicherweise Suizidgedanken.

  3. Dauer: Eine Lebenskrise kann von wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern und normalerweise bessern sich die Symptome im Laufe der Zeit, wenn die betroffene Person Unterstützung erhält und Bewältigungsstrategien anwendet. Im Gegensatz dazu kann eine Depression über einen längeren Zeitraum von Wochen, Monaten oder sogar Jahren andauern und erfordert oft eine professionelle Behandlung.


carta, fühlen, erleben, fluss, lebenskrise, ocean, fluss, depression, carta, therapeutin, therapeut, heilpraktikerin

Es ist wichtig anzumerken, dass eine Lebenskrise nicht zwangsläufig zu einer Depression führt, obwohl es Situationen geben kann, in denen eine depressive Episode als Teil einer Lebenskrise auftreten kann. Die Unterscheidung zwischen Depression und Lebenskrisen liegt in den spezifischen Symptomen, der Dauer und Schwere der emotionalen Belastung sowie der zugrunde liegenden Ursache.


In schwierigen Zeiten ist es wichtig, zu erkennen, dass Hilfe und Unterstützung keine Schwäche bedeuten, sondern vielmehr ein Zeichen von Stärke und Selbstfürsorge sind. Wenn Sie sich in einer Lebenskrise befinden oder Anzeichen einer Depression verspüren, möchte ich Sie ermutigen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.


Es gibt zahlreiche Ressourcen wie Therapeuten, Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Situation zu bewältigen. Indem Sie den Mut aufbringen, sich um Ihre psychische Gesundheit zu kümmern, öffnen Sie die Tür zu neuen Perspektiven, Heilung und Wachstum.


Sie sind nicht allein - es gibt Menschen und Einrichtungen, die bereit sind, Ihnen beizustehen und Ihnen den Weg zur Genesung zu zeigen. Scheuen Sie sich nicht davor, nach Hilfe zu suchen, denn es ist ein Schritt in Richtung Wohlbefinden und ein aktiver Schritt in Richtung eines erfüllteren Lebens.


therapeutin, heilpraktikerin, carta, coach


Comments


Commenting has been turned off.
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page