top of page

Hypnose: Ein Blick hinter die Kulissen des Unterbewusstseins


mann, rote haare, schwarze brille, weisse haut blaue augen, aufgerissene augen, grinsen, buntes hemd

Ein Blick in meine Praxis

In meiner Praxis nutze ich Hypnose als individuelles Tool, um meinen Klienten bei verschiedenen Herausforderungen zu helfen – sei es Schlafprobleme, das Verlangen nach dem Rauchen aufzugeben, der Wunsch nach einer Familie - Schwanger werden, ein gesteigertes Selbstwertgefühl oder die Bekämpfung von Ängsten und Unruhezuständen.


Stell dir vor, du bist auf einem ruhigen See, umgeben von sanften Wellen und einer frischen Brise, die dich einlädt, tief durchzuatmen und dich zu entspannen. So ähnlich fühlt sich die Hypnose an – wie ein freundlicher Hafen inmitten des stressigen Alltags. In dieser Einführung werden wir einen genaueren Blick auf die faszinierende Welt der Hypnose werfen, ihre Wirkungsweise untersuchen, einen Rückblick in die Geschichte werfen und häufig gestellte Fragen beantworten, um ein umfassenderes Verständnis für dieses therapeutische Werkzeug zu gewinnen.



strudelkreis, schwarz, weiß


Die faszinierende Welt der Hypnose

Hypnose wird oft als mysteriöses Phänomen betrachtet, aber in Wirklichkeit ist sie ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren, das auf einem tiefen Verständnis der menschlichen Psyche beruht. Anders als oft angenommen, hat Hypnose nichts mit Kontrollverlust oder Fremdeinwirkung zu tun. Vielmehr kann man sie sich wie einen bequemen Sessel vorstellen, der dich einlädt, dich zu entspannen und in deine eigenen Gedanken einzutauchen.


Während einer Hypnosesitzung bleibst du wach und bei klarem Verstand. Es ist eher so, als ob sich eine Tür zu deinem Unterbewusstsein öffnet und du dich tiefer in deine Gedanken und Empfindungen hineinversetzen kannst. Dieser Zustand der erhöhten Aufmerksamkeit und inneren Fokussierung ermöglicht es, positive Veränderungen auf einer tieferen Ebene herbeizuführen, ohne dass dabei die Kontrolle über dein Handeln verloren geht.

Ein Vergleich, der oft verwendet wird, ist das Autofahren auf der Autobahn. Du fährst und fährst, konzentriert auf die Straße und deine Umgebung, und plötzlich bemerkst du, dass du schon viel weiter gefahren bist, als du gedacht hast – fast wie in einem automatisierten Zustand. In ähnlicher Weise kann Hypnose es ermöglichen, dass du dich so sehr auf deine inneren Gedanken und Empfindungen fokussierst, dass du die Zeit und äußere Ablenkungen um dich herum vergisst.


Wie wirkt Hypnose?

Die genaue Funktionsweise der Hypnose ist oft Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Forscher sind sich noch nicht vollständig einig darüber, wie genau Hypnose auf neurophysiologischer Ebene funktioniert. Es wird jedoch angenommen, dass Hypnose eine besondere Verbindung zwischen dem Therapeuten und dem Klienten schafft, die es ermöglicht, in einen Zustand vertiefter Entspannung und erhöhter innerer Aufmerksamkeit einzutreten.


Während einer Hypnosesitzung wird der Therapeut zu einem einfühlsamen Begleiter, der den Klienten auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein führt. Positive Gedanken und Vorstellungen können dabei wie Wegweiser dienen, die dem Klienten helfen, innere Ressourcen zu aktivieren und positive Veränderungen herbeizuführen. Obwohl die genauen neurophysiologischen Mechanismen noch nicht vollständig verstanden sind, zeigen zahlreiche Studien die Wirksamkeit von Hypnose bei der Behandlung verschiedener psychischer und physischer Probleme.


mann, glatze, brauer bart, freundliches lächeln, blaue augen, etwas augenfalten, goldene Pendeluhr mit kette rechts vom mann zu sehen, alte Ziffern auf der Uhr


Ein Blick in die Vergangenheit

Die Erforschung der Hypnose hat eine lange und faszinierende Geschichte. Bereits in der Antike finden sich Hinweise auf hypnotische Techniken, die zur Linderung von Beschwerden eingesetzt wurden.


Doch die systematische Erforschung und Weiterentwicklung der Hypnose begann erst in den letzten Jahrhunderten. Insbesondere im amerikanischen Sprachraum haben verschiedene Persönlichkeiten wesentliche Beiträge geleistet. Milton H. Erickson gilt als Pionier der indirekten Hypnose, die darauf abzielt, das Unterbewusstsein durch kreative und indirekte Suggestionen zu beeinflussen. Dave Elman und Kroger wiederum waren maßgeblich an der Entwicklung der autoritären Hypnose beteiligt, die durch klare Anweisungen und direkte Suggestionen gekennzeichnet ist.


Auch in England hinterließen Hypnotiseure wie John Hartland ihre Spuren.

Hartland gilt als einer der bekanntesten Hypnotiseure und trug entscheidend zur Erforschung und Weiterentwicklung der Hypnose bei. Sein Beitrag zur Klärung der theoretischen Grundlagen und seiner praktischen Anwendungen ist von großer Bedeutung für das Verständnis und die Wirksamkeit der Hypnose.

So und nun genug mit Geschichte.


Die vielfältigen Möglichkeiten der Hypnose

In meiner Praxis habe ich die erstaunliche Wirkung der Hypnose bereits oft erlebt. Sie ist wie eine Schatztruhe voller wirksamer Werkzeuge für jede Situation. Ob es darum geht, schlechte Gewohnheiten zu ändern oder tiefliegende emotionale Wunden zu heilen – die Hypnose hat viele Tricks auf Lager, die dich staunen lassen werden.

frau, blatt vor dem gesicht, mit einem schwarzen Fragezeichen, weißes hemd, schwarzer blazer,

Häufige Fragen zur Hypnose

Frage: Ist Hypnose sicher?

Antwort: Ja, Hypnose ist sicher. Während einer Hypnosesitzung bleibst du wach, bei Bewusstsein und behältst die Kontrolle über deine Handlungen.


Frage: Kann ich in der Hypnose steckenbleiben?

Antwort: Nein, das ist unmöglich. Du kannst jederzeit aus der Hypnose zurückkehren, wenn du es möchtest.


Frage: Kann jeder hypnotisiert werden?

Antwort: Grundsätzlich ja. Die meisten Menschen können in einen hypnotischen Zustand versetzt werden, aber die Wirksamkeit kann je nach Person variieren.


Frage: Wie viele Sitzungen sind für eine Veränderung erforderlich?

Antwort: Die Anzahl der benötigten Sitzungen kann je nach Problem und Person variieren. Einige sehen bereits nach wenigen Sitzungen Ergebnisse, während andere möglicherweise mehr Zeit benötigen. Im Durchschnitt dauert es jedoch mehr als 2 Monate, bis eine Gewohnheit automatisch abläuft. Genauer gesagt, etwa 66 Tage. Daher kann es bei manchen Veränderungen etwas länger dauern, bis sie sich vollständig manifestieren.


Auf Entdeckungsreise mit Hypnose

Hypnose ist wie eine Reise zu einem verborgenen Schatz, der darauf wartet, entdeckt zu werden. Wenn du neugierig darauf bist, dieses Land der Träume zu erkunden oder mehr darüber zu erfahren, zögere nicht, mich zu kontaktieren. Gemeinsam können wir die Segel setzen und uns auf eine spannende Reise zu deinem inneren Schatz begeben.



therapeutin, brille, freundlich, blond, grau, blaue bluse,

Comments


Commenting has been turned off.
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page